Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


Schornsteinfegerinnung Lüneburger-Heide
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
Schornsteinfegerinnung Lüneburger-Heide
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Der Vorstand

Personalien

Infos zur
Innung Lüneburger-Heide

Seite 4 von 4
1 2 3 4

130 Jahre Schornsteinfegerinnung Lüneburger Heide

Dr. Peter Struck (MdB) gratuliert der Schornsteinfegerinnung Lüneburger Heide zum 130 jährigem Jubiläum



Die Gründung der Schornsteinfegerinnung Lüneburger Heide wurde in der Versammlung am 16.September 1878 von den Kollegen Beglat, Schubert, Zeigert, Kühnast, Pasch sowie Cardinahl vollzogen.

Aus diesem Anlass hatte die Schornsteinfegerinnung am 19.September 2008  in die Congress Union Celle eingeladen.


 

Einer der Höhepunkte war in diesem Jahr neben der Festrede von Herrn Dr. Peter Struck, die Traditionelle Schleifen Übergabe der in den letzten fünf Jahren, neu bestellten Bezirksschornsteinfegermeister zum Abschied an die Gesellenschaft der Innung Lüneburger Heide.


 
Obermeister Jens Axel Ahrnke begrüßte den Bürgermeister der Stadt Celle Herrn Encke sowie Landesinnungsmeister Wolfgang Vogel.

Zu den weiteren Ehrengästen des Abends gehörten die Obermeister und Vorstände der Innungen des Landes Niedersachsen sowie einiger Landesinnungsverbände.


 

 
Nach den Grußworten des Altgesellen Björn Marcus Peisker wurde die Schleifenübergabe von dem Stellv. Obermeister Ingo Rolf Köther moderiert. 

 
In seiner Ansprache liest er die 163 jährige Tradition der Schleifen noch einmal Revue passieren. So ist die älteste Schleife auf das Jahr 1845 datiert, also bereits 33 Jahre vor Gründung der Innung Lüneburger Heide. So wurden die Schleifen in den Jahren verschieden aufwändig gestaltet. In guten Zeiten waren sie üppiger als in Kriegs- oder Notstandszeiten. Die weit über 280 Schleifen sind so in ihrer bunten Vielfalt ein repräsentativer Spiegel Niedersächsischer Handwerksgeschichte, deren Bedeutung über die Innung der Schornsteinfeger weit hinausgeht.

Mit Musik der "Hitsbits" bei Tanz und interessanten Gesprächen erlebten die Teilnehmer einen stimmungsvollen Abend.

Ein Traditionshandwerk mit Qualitätsbewusstsein

In einer feierlichen Stunde wurde den Bezirksschornsteinfegermeistern des Landkreises Harburg, vom Obermeister der Schornsteinfegerinnung Lüneburger Heide, Jens Ahrnke, die Urkunden der Zertifizierungsgesellschaft LGA InterCert überreicht.Das Schornsteinfegerhandwerk in Deutschland hat sich neue Maßstäbe für Qualität und Umweltschutz auferlegt. Es hat sich zum Ziel gesetzt, den in der Industrie bereits bewährten Normen, DIN ISO 9001 für Qualität und DIN ISO 14001 für Umweltmanagement, zu erfüllen.

Nach mehrjähriger Vorbereitungszeit, wurde die Einführung dieses Systems in das gesamte Handwerk, mit seinen über 8000 Betrieben, den Verbänden und Schulen, durch die weltweit tätige Zertifizierungsgesellschaft LGA/InterCert geprüft. Durch die erstmalige Übergabe des Zertifikates im April 2001 wurde die erfolgreiche Einführung des Systems bestätigt.




Im Mittelpunkt der Tätigkeit des Schornsteinfegerhandwerks steht der Kunde. Oberstes Ziel ist es, durch kundenorientiertes Arbeiten Kundenzufriedenheit zu erlangen und gleichzeitig den gesetzlichen Auftrag zu erfüllen. Dies ist der Brandschutz, Feuersicherheit, Umweltschutz, die Schonung der Energiereserven durch Energieberatung und der Gesundheitsschutz.

Durch die Einführung des Qualitäts- und Umweltmanagementsystems soll dem Kunden und dem Gesetzgeber weiterhin die Gewähr für die Dienstleistung "Schornsteinfeger" geboten werden.

Diese Dienstleistung zeigt sich z.B. durch Termintreue, Qualität und Preis. Und natürlich durch neutrale Beratung.

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Infos zur
Ausbildung

Schornsteinfegerschule

Infos zur Schule

Informationen zur
Schornsteinfegerschule

Downloads

Dokumente

Aktuelle Downloads