Interner Bereich
Schornsteinfegerinnung Lüneburger-Heide
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Der Vorstand

Personalien

Infos zur
Innung Lüneburger-Heide

Zu Besuch in Norwegen


Feuerwehr Steinkjer
Berufsbildende Schule
Allgemeinbildende Schule

 

 

Die Schornsteinfegerinnung Lüneburger Heide besucht die Schornsteinfeger in Steinkjer/Norwegen. Die Grundlage für den Hospitationsbesuch war der Besuch der Schornsteinfegerdelegation aus Norwegen vom 27.05.2016. Bereits hier vereinbarte man, dass es zu einem Gegenbesuch kommen sollte.

 

Die teilnehmenden Betriebe:

 

Andreas Mallow, Andreas Ließke, Dirk Brinkmann, Dirk Meyer, Ingo Rolf Köther, Udo Elfers, Carsten Schulz, Ulrich Flindt, Rolf Gerd Kuchta, und Jens Ahrnke.

 

Am 11.06.2017 war es dann so weit, die Betriebe machten sich auf den Weg nach Norwegen. Ausgearbeitet und begleitet wurde die Reise von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade. Lars Petersen und Martina Sommer von der HWK waren also mit von der Partie. Die Beiden haben vor Ort für die Betriebe alles geregelt und standen immer mit Rat und Tat zur Seite.

 

In Norwegen besuchten die teilnehmenden Betriebe Bildungsstätten und Arbeitseinrichtungen. Anders als bei uns sind die Schornsteinfeger in Norwegen nicht Selbstständige Handwerksbetriebe, sondern sind den Feuerwehren angegliedert. Die Zeit verging für uns rasend schnell, da die Norweger für uns ein ziemlich straffes Programm organisiert haben. So durften wir zu unserer Freude einen Vortrag in deutscher Sprache genießen, bei dem uns das norwegische Schornsteinfegerwesen vorgestellt wurde. Der Aufbau und die Struktur stellt sich in vielen Bereichen anders dar als bei uns, aber es sind auch Ähnlichkeiten zu erkennen. Zum Beispiel findet die Kehrbuchführung öffentlich statt, so dass diese von jedem Bürger online eingesehen werden kann.

 

Das Hauptziel unseres Besuchs in Norwegen bestand aber darin, die Möglichkeit eines Entsendeprogrammes von Auszubildenden auszuloten und zu besprechen. Hier gibt es noch Gesprächsbedarf bezüglich der Unterbringung und der kulturellen Einbindung der Auszubildenden.

 

Das Highlight des Besuches in Norwegen, war ohne Zweifel der Tag an dem wir bei unseren Kollegen hospitieren durften. Aufgrund der Tatsache, dass sich Kunden online für Termine eintragen können, sind Anfahrzeiten von 1-2 Stunden keine Seltenheit.

 

Abschließend können wir uns für die hervoragende Aufnahme, Unterbringung und Unterstützung bei den Norwegern und der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade nur bedanken.


Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Infos zur
Ausbildung

Schornsteinfegerschule

Infos zur Schule

Informationen zur
Schornsteinfegerschule

Downloads

Dokumente

Aktuelle Downloads